Der Fehltritt – Entschuldigung bitte!


Der Fehltritt – Entschuldigung bitte!
Wenn dir beim Ausstieg aus dem Taxi scheinbar ein Kleidungsstück hinunterfällt und es ist gar kein Kleidungsstück. Du bückst die müden Knochen und willst es aufheben und du greifst in ein Katzenfell, das protestiert.

Selbiges springt dir dann auf den Arm, an den Hals und freut und freut und freut sich, dann ist das ein Glücksgriff und der lässt dich die ganze Nacht nicht mehr los.

Katzekatze hat ihr Personal zurück; schliesslich weiß man, was gute Leute heutzutage wert sind. Vergessen, dass dieses ungefragt einige Tage in Deutschland verbracht hat, alles verziehen.

Nächtens legt sich ein dickes Winterkatzenfell um den Hals,mit einer bettwarmen glücklichen Katzekatze drin. Dabei bleibt es nicht, der Alp macht es sich auf der Brust bequem und schränkt die Atmung ein.

Macht nichts, das Vieh rutscht überall an dir hinunter, nur nicht den Buckel, der der ist vorerst nicht erreichbar. Die Hausbesitzerin macht keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern, ihr ist es wurscht, Hauptsache warm und dicht dran, ob die Bettdecke auch für die Schläfer reicht? Macht nichts, Hauptsache, ich habe meine Leute wieder im Griff.

Und lasse dem großen Weißen Köti gegenüber kaum eine Chance zur Begrüßung der Nachbarn seine kleinen Riesenpfötchen auf die Arme zu legen und gleich sein ganzes Gewicht dazu.

Kurz: wir sind wieder komplett und zu Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s