Christoph Maus – Versuch eines Nachrufes


Christoph Maus – Versuch eines Nachrufes

Versprachst du mir nicht, bei meinem letzten Gang Dietrich Bonhoeffer zu zitieren?* Nun bist du vor mir abgerufen.
Vor Jahren, bei der Bestattung von Gisela sprachst du das. Wir saßen noch, als alle Anderen gegangen waren und erklärten uns die Welt. Enge Freunde wurden wir nicht, aber immer in gutem Kontakt.

Mein „Phaeton“ brachte mich einmal zu Dir nach Hause, ein Erlebnis.

Nun haben wir dich beigesetzt hier in Kestel. Rolf, ein gemeinsamer Freund, nahm einem der Männer die Schaufel aus der Hand und legte selbst Hand an. Etwas früh. Meinten wir an deinem tiefer gelegten Zuhause. Hast du deine weiße Kopfbedeckung mitbeknommen?
Ruhe in Frieden, Christoph!

*Von guten Mächten wunderbar geborgen
erwarten wir, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s