Aus der schwarzen Küche für Oliven, besser aus unserer Versuchsküche für die schwarzen Oliven


Aus der schwarzen Küche für Oliven, besser aus unserer Versuchsküche für die schwarzen Oliven 

Schon ist so gut wie eine Woche herum, die drei Feldspatsteine lasten schwer auf den Dorfoliven – und in unseren Händen, welche sie an jedem zweiten Tag herunterwuchten, ganz wie Emine, unsere Nachbarin und Olivenexpertin uns aufgetragen hat.

Das erste Mal ließen die Früchte eine schwärzliche und etwas merkwürdig duftende Nässe unter sich. Die zweite Lüftung auch. In die dritte feuchte Lösung habe ich meine Zeigefinger eingetaucht und abgeleckt, der unverfälschte Olivenölgeschmack, nur etwas schwärzlich und leicht nach Salz schmeckend.

Noch eine weitere Woche the same procedure – und dann ein Schwarzolivenhappening; hoffentlich!

IMG_20181011_195404.jpg

Exif_JPEG_420

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s