Im Zweier: lasst Blumen sprechen!


Im Zweier: lasst Blumen sprechen!

Wir haben es gut; runter vom Berg auf Schusters Rappen und unten die freie Auswahl zwischen Einer, Zweier und flottem Dreier. Flott, weil er stracks an der Stadt vorbeifährt. Meistens beehren wir den Zweier oder den Zweinullzweier A. Manche Kaptanlar sind noch aus den Zeiten des Dolmus bekannt, man grüßt sich, kennt sich, fragt nach dem Befinden.

Manchen, aus der jüngeren Generation vorwiegend, schweigen oder  muffeln etwas, vermutlich nur für sich selbst. Nun ist nicht jeder in der Morgenfrühe gegen Nullneunuhr schon in frohgemuter Erzähllaune.

Heute früh hat der Kaptan eine Gesprächshilfe, eine grüne Basilikumpflanze im Blumenpott vor seiner Windshutzscheibe, beim Fahren teilt er sein Wasser sorgsam mit dem Grünzeug.

Freundlicher Gesprächsstoff mit den ebenso maulfaulen Mitreisenden in die Metropole. Wenn das Basilikum größer wächst, gut gedüngt, freundlich angesprochen – und sich im ganzen Bus duftend verbreitet. Ist ja nur so eine Idee. Oder Rosenranken, die sich durch die Handschlaufen drücken, aber nur hinten duften, damit die Spießer, die wie angeleimt auf der Stelle verweilen, aufrücken – und sich dafür eine Rose anstecken dürfen. Ist ja auch nur so eine Idee . . .

IMG_20180928_102908.jpg

Exif_JPEG_420

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s