Stefanie 2 – „da, der Tein“


Stefanie – „da, der Tein“

Wer nach der Lektüre der ersten Geschichte über Stefanie glaubte, glauben musste, dass Wundertochter nach dem ersten Schiss in die Windel auch gewählte Worte ausdrückte, der irrt sich. Das kam später. Meine liebe Schwiegermutter legte dazu die Grundlagen.  Sie knuffte die Kinderkarre nebst Inhalt durch Altwarmbüchens Feldmark, seinen Wald bei jedem Wetter vor sich her, Kleinsteffis Gesichtchen immer zugewandt. Bis heute verstehen wir nicht, wie Eltern ihre Kinder in Luxuskarren chauffieren und wortlos auf den Hinterkopf ihres Nachwuchses starren – oder auf ihr handy. Das gab es Anfang der Siebziger noch nicht.

Das kleine Mädchen soll sich auch nicht erst an die ach so niedliche Babysprache gewöhnen. Natürlich versteht sie noch nicht, wenn ich über die Kumuluswolken doziere, über das  Chlorophyll und seine Wirkungen, über Rhyzome und was diese bewirken. Aber sie gewöhnt sich an den Sprachduktus erwachsener Menschen. Lebenskluge Frau, Wwe. mit eigenen fünf Blagen.

Da, der Tein, war eine der ersten Äußerungen. Mama kam später, Pappilein noch später. Der Stein, den die Schieberin der Karre ihr zeigte, war eben wichtiger. Die Lust zu fabulieren hingegen schon ziemlich bald schon. Hatte sie auch wohl von Vatern. Stolz. Gefördert durch schon sehr frühen Genuss des Fernsehens! Jeden Tag saß sie auf ihrer Babyschräge davor – und erlebte die Welt, wie sie ihr gefällt.

Ganze Schwärme von Fischen faszinierten, farbig bunt und immer in Bewegung. Einiges später durften die Kleinkindpfötchen die Fische auch selbst füttern. Richtiges Fernehen gab es bei den Hockis noch lange nicht. Bis eine mitleidige Nachbarin uns den ausrangierten Schwarzweißen als eine Spende dedizierte, der neue Farbenklotz brauchte Platz.

Zu dem Tein kamen weitere wichtige Vokabeln – Schmetterdings und Hopselschuhe. Auch die Eltern wurden als solche dann auch bald namentlich erwähnt.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s