Ku(h)-ark, bitte wo steht der Ku(h)ark?


Ku(h)-ark,  bitte wo steht der Ku(h)ark? 

So hätte meine liebe Frau bei Migros korrekt fragen müssen, aber das muss man erst einmal wissen. Irrtümlich fragte sie nach dem Standort des Quarkes. Denn Migros führt seit einigem nicht Quark, sondern Ku(h)-ark.

Nun hat alle Not ein Ende, wir machen unseren Quark, nein, unseren Ku(h)-ark selber und in jeder Menge. Auch heute ist wieder Frühstückszeit pünktlich zur Mittagszeit. Wir freuen uns, denn (fast) alles ist Quark, mit frischen Frühlingszwiebeln unter anderem.

Frühstück erst am Mittag, weil Rentiers das so wollen; morgens gibt es nur Schwarzen Tee, gemischt aus unseren Sorten. Ab genau gegen zwölf Uhr gibt es das Frühstück. Bis es abends um zwanzig Uhr die Siebenuhrnachrichten des Zweiten gibt, darf gegessen werden. Natürlich nur in den selbst gewählten Grenzen. In diesen ist auch mein Abendäffäss Bestandteil.

Kauf einen Dreikilogrammeimerchen schütte alles in eine möglichst neue oder wenig gebrauchte Mullwindel und fange die Molke auf, schmeckt köstlich mit Zitrone und etwas Süßem, möglichst keinem Zucker. Fahre nach runden zwei Stunden in das Ergebnis mit dem Zeigefinger. Koche diesen dann aus, wegen der Hygiene.

Ein Bild gibt es nicht, sieht nicht so anregend aus wie der fertige Quark, nein, der Ku(h)ark, denn nur verstehen diese Türken, was du willst. Ku(h)ark – aber bitte mit Sahne . . .

img_20180523_194758.jpgBild wie meistens von Luise Hockenholz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s