Sonderangebot Schnee in S.-Hols-tein . . .


Das ist der Schreiber persönlich, hat mit klammen Pfoten verkehrt herum diese bemitleidenswerte Situation festgehalten

Heute morgen in aller Hergottsfrühe lästere ich Elisabeth da hinten im schwarzen Wald noch an, wegen so einer Kleinigkeit von Schnee – prompt kommt es wenige Stunden über uns an der Ostsee!

Die Seepromenade, sonst zu teilen mit vielen mehr oder wenigen verdriesslichen Hunden und ihren dto. Dämchen resp. Herrchen, heute gehört sie mir allein. Nur eine einzige Spur, da ging wohl noch so einer, ohne Hund. Alles dick und fett verschneit. Die Heinrich Wuppesahl, sonst seenotrettend, kann sich heute selbst nicht mehr retten. Die Ostsee, heute blubbert sie nicht. Lauert auch niemanden auf, dem sie mit unverhofftem Schwall dem Vorüberlatschenden die Füsse wäscht.

Der dicke Doppelanorak meiner lieben Frau wämt, das dicke fette Knackbröchen, bei Klüver hinuntergespült mit einem Röker, stärkt für den Rückweg. Wer hier innehält und auf die Sprache der Nebelkrähen hört: na, mien Jung, man langsam, heute schei…… wir mal nicht, zu kalt! Pass auf deine Oberschenkelhälse. Hast nur zwei davon. Oder deine Krankenkasse spendiert dir noch einen. Fürsorge von weiter oben. Winterschlussverkauf in Ost Holstein . . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s