iWo blieb der ganze Speck?


wo blieb der ganze Speck? Vor Jahren nahmen meine Liebste und „meine Wenigkeit“ – welche sich nahe an die Hundertkilogrenze gefressen hatte, gemeinsam drei Zehnkiloeimer Fett ab. Die komplette Garderobe schlackerte und landete bei einer sozialen Organisation. „Wenn Sie mal wieder dicker werden, kommen Sie zu uns, wir finden für Sie wieder etwas Anziehen.“

Aber so, wie es der gute alte Mond macht, abnehmen und wieder zunehmen in regelmäßigem Rhythmus, geht es nicht. Da hilft weder der Herr  Doktor Atkins mit seiner Diät, noch Eier, Kohlrüben oder gar teure Medikation: „hier Dicker oder Dicke, ich verschreibe dir mal was“. Macht schließlich auch dick, nämlich die Kasse der Schreiber und der Pulvermischer.

Lediglich bei einer Spezies sind Diäten hilfreich, obwohl, oder gerade weil sie Jahr für Jahr steil nach oben gehen; ich will das nicht näher spezifizieren, sonst sind die Abgeordnetinnen und die Abgeordneten vielleicht beleidigt.

Hier ist das Denkmal für den Verlust von zur Minute 6.641,2 Paketen Butter á 250 Gramm oder 16.600 Tafeln Schokolode á 100 g, und das ist nicht das Ende, sondern eine stolze Zwischenbilanz, schließlich ist es noch nicht Neujahr, sondern Silvester 12:23 Uhr türkischer Zeit und es ist die Jahresleistung eines ganzen Jahres im GdA, der Club Gemeinschschaft der Abnehmer. Die heißen zwar anders, aber das nehmen sie nicht übel, sondern ab. Zovor wurde das Ergebnis auf 1,5 Tonnen geschätzt, nun ist es schon mehr, viel mehr!

Einige Schwergewichte sind 45 kg leichter geworden in einem Jahr, dann geht es ab mit dem Lebendgewicht bis hinunter zu so um die zwei Kilo. So um die achthundert kernige Dicke machen sich gegenseiti Mut, tauschen sich aus, helfen sich aus möglichem Stimmungstief.

Im Prinzip geht es um das uralte FdH, angesetzt aber wird zuerst bei der Motivation und die ist im  Team leichter. Menschen, die ihr Gewicht nachhaltig reduzieren wolĺen, unterstützen sich. Die mannigfachen Ausdrücke unterbleiben, wir sind alles Menschen. Die Betonung liegt auf dem Wollen!

Gegessen werden kann im Prinzip alles, aber alles mäßig und nicht auf kurzfristiges, sich selbst lobendes Schönreden ausgelegt. Unverzichtbar ist der Wille zur Speckredution, zur Planung eines zeitlichen Ablaufes – und vor allem das Zählen der Kalorien! Auf dem Essplatz meiner Frau hat die kleine Küchenwaage ihren festen Platz.

Ich bin der Frühstücksbereiter für Katze Katze, meine Frau und für mich: Morgens die Ansage: du hast heute 27 Gramm von meinem Sauerteigbrot, 55 Gramm Yoghurt, eine Mandarine, 3 Gramm harte Mettwurst und 8 Gramm Käse, etwas frischer Rettich und dto, Mohrrüben, macht round about 200 Kalorien. Ihr Tagesziel sind 1200 Kalorien, aber hat sie weniger, dann ist am Ende des Tages auch noch Platz für etwas Schokolade oder diese türkischen Süßigkeiten.´ Ich sage nicht, wieviel sie in einem Jahr abspeckte. Ihr Credo: entweder Fett oder Falten. Nun hüpft sie auch noch auf einem Trampolin – und ich mussdarfmöchte auch. Zwei Kilo sind es bei mir nur noch, zwei Wunschkilo weniger.

Respekt und Bewunderung vor Allen, aus deren Blogbeiträgen sie filtert – grüß euch zum Rest dieses Jahres, noch bevor die 137 Millionen verknallt sind und, dass sich euch runden achthundert Abgenommen und Abnehmern noch viele anschließen. Schreiben macht hungrig und ich genehmige mir eine zusätzliche Scheibe Peters Vollkornsauerteigbrot, ohne Butter, nur so; wisst ihr eigentlich, wie wohl sich eine Scheibe Brot kaut? 

Schön´    Gruß in das Jahr, in dem, nur so zum Beispiel, ehemals wohlgenährte sogenannte Volksparteien weiter abnehmen werden, ganz ohne ihre Pfunde, ähem, ihre (Nicht-)Wähler zählen zu können. . .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s