Kurban bayrami – und seine Opfer


Kurban bayrami – und seine Opfer

Gestern wurden sie geschlachtet, die Ziegen, die wir tags zuvor noch blöken hörten, gestreichelt gefüttert und getränkt sahen.  Die Schreie zu Allah, dem sie seit Urzeiten geopfert werden, wir verschlossen Türen, Fenster – und Ohren. Es ist jedes Jahr schwer zu ertragen. Aber leben in dieser Kultur – und wir leben sehr sehr gerne in ihr!

Eben gerade, heute Abend kurz vor dem Dämmern in die Nacht kommt Nachbarin Sherife mit einem großen Stück Fleisch von der geopferten Ziege zu uns. ein Teil, ein gutes großes Teil der geopferten Ziege. Es ist gute Tradition, das beste Stück Fleisch dem Nachbarn darzubieten, ein weniger begehrtes Teil für die Verwandten und das selbst einen bescheidenen Teil für sich zu verwenden.

Als Empfänger fühlen wir uns sehr geehrt und andererseits sehr beschämt, haben es dann aber dankbar empfangen und eingefroren.  Sherife hat selbst nicht viel. Sie schleppt auf ihrem alten Buckel von weit her die Futterbündel für ihre Tiere heran. Das Holz zum Kochen bringen wir ihr  hinüber, sie hackt mit der Türkensichel die Stücke ofenklein. Immer, wenn ein Ast über sich hinausgewachsen ist.

In ihrem Hause ist eine dürre Person untergekommen. Yale zieht alleine vier Kinder groß. Da tun wir, denen es gut geht, immer wieder so einiges. Stillschweigend und unauffällig und rasch. Es geziemt sich für einen fremden Kerl nicht, sich aufzuhalten, es würde ayip sein, unanständig. Nur Sherife sieht es zuweilen.

Sie macht es stellvertretend für Yale.

Ein Großverdiener kauft an diesem Tag den Bestand eines ganzen Marktes auf und lässt alles an die Marktbesucher verteilen. Nicht ein Salatblatt blieb übrig. Ein deutscher Freund moniert in einem Kommentar die Menge verwendeten Plastiktüten.

Politiker aus Deutschland fordern, diesen Menschen den Rücken zu kehren, sagt eben das ZDF in seinen abendlichen Nachrichten . . .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s