Lavendelzeit


Bildergebnis für Bilder Lavendel kostenfrei

Lavendelzeit

Martina Yaman darf sich zu Recht als Entdeckerin der zwei Lavendelkaffs nahe Isparta fühlen. Und als Pionierin einer ersten Expedition dorthin. Ich darf sagen, ich sei dabei gewesen – und unsere zwei Freunde aus Berlin auch.

Der Duft des Lavendels ist mir in der Nase geblieben und heute erneut ausgebrochen. Lavendel sei gut gegen Magengrimmen, Schmerzen im Hirn, gegen Fußpilz und andere Gebrechen, sehr gut für den Magen, die Nerven, den Fußpilz usw. usw. Heute kroch er mir ins Riechorgan! Du verdöst die heißen Tage im Liegestuhl und auf dem Trockentablett verströmen sich Lavendeldüfte. Im eigenen Garten gepflückt und – nein, nicht um sie in Leinensäckchen zu stopfen damit im Kleiderschrank verduften.

Das allgegenwärtige Internet hat die Idee: nimm dreißig Gramm getrocknete und entstängelte Lavendelblüten, rubble eine Zitronenschale, stopfe sie in den engen Hals einer stilvollen Flasche, kernig viel Industriezucker drüber – und warte. Letzteren verkniff sich der bekennende Diabetiker und nahm anstelle dieses Übels das kleinere Übel, Süßstofftabletten. Daraus soll ein anregender Trunk werden. Allerdings nur, reißt du dir eine Flasche (Doppel-)Korn, oder Wodka, diesen nur bei einer Affinität zu Russland, vom Herzen und badest damit den Lavendel. Prosit! Die Geschmackspapillen und die Synapsen verjüngen sich doch glatt wieder, zumindest eine von beiden ….. Proost!

Bildergebnis für Bilder Lavendel kostenfrei

Bilder nicht von mir, habe heute schon Katzekatze geknippst, dafür aus dem internet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s