Mutation einer Terrorkatze


Mutation einer Terrorkatze

Wenn du von einer Straßenkatze adoptiert wirst, dann verändern sich deine Lebensumstände nachhaltig. Vor allem, wenn du diese dem Terrorvieh unterzuordnen hast. Abgesprochen im Adoptionsvertrag waren klare Verhältnisse, tagsüber darfst du das Soffa voll für dich einnehmen, abends geht es wieder an die frische Frühlingsluft, Frühstück und andere Mahlzeiten finden draußen statt, gekackt wir ebenfalls außerhalb.

Ein paar Mal wird das Terrorgeschrei in den höchsten Tonlagen ignoriert aber dann kommt der Vertrag aus der Schublade. Alles vorbei, sie hat uns zu Wohlverhalten erzogen und belohnt ihre Leute mit Schnurren. Alles vorbei. Aus der Terrorkatze wurde die Transitkatze. Und da kennt sie sich aus. Von der Erde aus über das Fenstergitter nach oben auf den Balkon – Pflichtübung.

Nur herunter will man nicht mehr. Also basteln wir eine Abstiegshilfe – Pffftt! Aber das war doch gar nicht nööötig… Es geht doch einfacher, ihr öffnet auf Zuruf einfach die Tür und macht dasselbe nach der Transitstrecke durchs Wohnzimmer die Haustür. Ich komme nach wenigen Minuten wieder – und wir üben das mal.

Damit ihr das auch endlich kapiert, machen wir das ein Dutzend mal hintereinander. Denn diese Transitstrecke gehört für mich von nun an zur Lebensqualität. Solltet ihr auf meinem Transit Schikanen einbauen wie einst die bankrotte Ostzone, dann werdet ihr mich erst recht kennen lernen.!

Sie machte ernst, durch das hinter Gittern geöffnete Toilettenfenster mal eben hinein und kräftig gepinkelt. Reinigung angesagt. Nicht durch Katzekatze, so heißt das Vieh. Sondern durch uns. Seitdem hat sie einen Zweitnamen: Pisstazie.

Exif_JPEG_420

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s