Mensch Kangal


Große Hunderasse: Kangal - Hunderassen-Lexikon. Kangal (Bild: Schanz Fotodesign)

Dunkel war´s, des Mondes Zeit war noch nicht gekommen; meine zwei Frauen rechts und links untergehakt, fröhlich auf dem Heimweg. Eine Woche lang hatte ich eben zwei Frauen. Leichtes Erschrecken, zwei feuchte schwarze kalte Knollen stupsten von hinten. Leichter Schreck in der Abendstunde. Einer der Stupser kannte mich schon, und ich ihn. Hatte er mich vor einigen Wochen schon einmal als schutzbedürftig erkannt und bis nach Hause begleitet.

Dieses Mal hatte er Verstärkung mit und beide kamen zu dem Ergebnis, uns hüten  zu müssen. Kangals kommen hoch aus dem Taurus, wo sie große Schafherden verantwortungsvoll zusammenhalten. Das Hüten ist ihnen in die Gene gepflanzt. Ob es sich um Menschen oder andere Schafe handelt, ist ihnen wurscht.

Keilförmig pflanzen sie sich vor uns Dreien auf und gegen solche Brocken von Kötis ist jeder weitere Schritt vorwärts vergebens. Beide sind honorarpflichtig, bezahlt wird im Voraus in Streicheleinheiten. Sechs Hände griffen zu. Die Zeit nach Hause wurde doppelt so lang. Immer wieder Halt – los, streicheln. War es ihnen zu wenig, nahmen sie jeder eine Streichelhand sanft in den Fang und zogen zu sich, was an der Hand sonst noch dran war. Einer der sanften Riesen legte seine leichten Bärentatzen auf meine Schultern. Vorsicht, du Kangal, ich habe Rücken. Außerdem müffelte er heftig aus der Schnauze.

Rrrrmpfffff, ist das der Dank dafür, dass wir euch hüteten, dass ihr Menschen uns das Hoftor vor der Nase zuwerft?

Vor Jahren begleitete ich vier Sack voll mit Orangen, zwei Bengels und ihre Eltern, Nachbarn in ihr Heimatdorf nahe Sivas. Übernachtung in einer Kammer mit Fuißbodenheizung; drunter war der Kuhstall. Ausflug in sechzehn Kilometer nahe Örtchen Kangal. Da kommen sie her. Seitdem ….. aber hier unten in und um Alanya ist es zu warm für sie – und es gibt nicht genügend Arbeit. Man trifft sie hin und wieder, diese sanften Kangals. Leider, obwohl verboten, immer noch mit kupiertem Schwanz und meist unsachgemäß abgesäbelten Ohren.

Freunde nahe Fethiye haben eine Kangalhündin. Sie sei stand zwanzig Kilometer von dort entfernt vor ihrem Auto. Einstieg nach dem Halt, ausstrecken auf der Rückbank, mitfahren. Anderntags brachte man sie zurück, einen Tag darauf stand sie wieder vor ihren Aufnehmern. So sei das drei Mal gegangen. Nun liegt sie nachts auf der Zufahrt quer auf dem blanken Boden. Nur wer sich telefonisch anmeldet, wird durchgelassen.

Kangals suchen sich ihre Menschen, nicht umgekehrt. Versuche mit sitzplatzdownkommgibpfötchenpfui kann man sich sparen. Kangals entscheiden souverän, was gut ist für sie und ihren Menschen.

Zwei dieser Spezies, nicht ganz rasserein, aber wer von Mensch oder Hund ist das schon, leben hier hinter dem wild schäumenden Dimçay. Eine Freude, trifft man einander einmal wieder….

https://cdn.cliqz.com/snippets/wikipedia/images/es/Kangal-welpen-de_010.jpg

Bilder von T-online und Wikipedia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s