Nachbarn in der Sarağlar Mahallessi – Aynur – 2 –


Aynur gehört zu Rıza. Beide sind pensionierte Lehrer. Sie kommen aus Ankara. Nach dem aktiven Dienst wurde es ihnen zu kalt dort. . Das ist- natürlich – nicht politisch gemeint; man(n) ist ja vorsichtig geworden. Aynur und Rıza lebten genau gegenüber, wir wurden sofort Freunde. Die beiden haben so etwas wie einen Hund, heißt Zeytin, Olive.

Den Olive brachten sie während eines Urlaubs zu uns in Pension. „Nach unserer Rückkehr fahren wir sofort nach Ankara, es gibt noch zu tun dort. Nehmt unser Auto, kommt ein paar Tage nach Ankara, bringt den Olive mit, hoş geldiniz!“ So sahen wir viel, auch die bescheidene Residenz. Der Kulturmuffel ruhte seine müden Knochen aus, während meine Liebste sich mit Rıza einige Stunden lang im Museum erging.

Mit Hilfe der beiden uns sehr lieb gewordenen Nachbarn lösten wir Zugfahrkarten von Ankara nach Tatvan, der Stadt am riesigen Van gölü, fünf Mal so groß wie der Bodensee. Einen halben Tag, eine ganze Nacht und noch einen halben Tag fuhr eine zauberhafte Landschaft uns entgegen.

Längst haben sie ihr neues Eigentum am Oba çay gefunden. Unsere Freundschaft hat sich verfestigt, vor allem zwischen Aynur und Luise. Aber auch mit dem Sprachmuffel. Aynur ist vielfältig in sozialen Projekten engagiert. Heute Abend erholen sich alle in einem gemischten Chor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s