cool – der Hunderteinserbuskaptan


… von der Stirne heiß tröpfelte der Schweiss nach dem Abstieg zum Bus zwecks Fahrens in die Stadt. Immerhin sind es vormittags schon reichliche dreißig Grad. Hier unten setzt der Hunderteinser ein. Hier macht er seine Fünfzehnminutenpause. Für uns erhebt er sich von seinem Frühstücksschattenplatz. Los, steigt man schon ein und setzt euch. Er öffnet sein Fahrzeug für uns – schaltet sofort und nur für uns die Klimaanlage ein und lässt sie nur für uns Beide eine Viertelstunde laufen. Geht, und frühstückt weiter. Wohl temperiert erreichen wir die Vorstadt Alanya.

Zu simpel, es überhaupt für erwähnenswert zu erachten? Mag sein. Aber es ist wieder einmal eine dieser speziellen türkischen alltäglichen Freundlichkeiten.

Gerade stelle ich mir einen Berliner, Hannoveraner, Castrop-Rauxeler Busfahrer in derselben Situation vor… Auch, wenn hier derzeit höhern Orts der Bär steppt – und seine Claqueure selbigen lautstark befeuern – es ist gut wohnen in unserer Wahlheimat Türkei!

3 Gedanken zu „cool – der Hunderteinserbuskaptan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s