Na, heute etwa noch nichts und Niemanden gehasst?


jetzt ist es in unserer Wahlheimat Türkei schon Nullachtuhrsiebzehn eines schönen mollig warmen Montagmorgens. Ihr da hinten in Europa frühstückt vielleicht schon, aber wir hier sind euch schließlich eine volle Stunde voraus.

Heute schon gehasst? Noch nicht? Dann wird es höchste Zeit!

Um diese frühe Morgenstunde pflege ich mir die Presse online hineinzuziehen. Diese türkischen Druckwerke sind für mich im doppelten Wortsinne unlesbar, leider, oder Allah sei Dank. Die Blödzeitung verweigert sich, ich soll zuvörderst die Blockierung der Werbung abschalten, dann – dann will ich sie auch nicht.

In Istanbul wurde wieder draufgedroschen, einmal mehr eine öffentliche Meinung mit Knüppeln und Gas wenig höflich erwidert. Bei euch da hinten in Europa, wo viele Briten die Schnauze gestrichen voll haben von eben diesem Europa. Kann man verstehen, mir hier hinter dem wild schäumenden Dimcay geht es genau so. Eine große Idee, von Nichtskönnern, von Gschaftlhubern, pervertiert.

Alldieweil die übergroße Menge selbst ernannter Sachverständiger rundes Leder begutachtet, haben die politischen Gauner hinter den Kulissen Fakten geschaffen, um ihre Schulden leise und gar nicht weinend mit diebischen Griffen in die Konten der Arbeitenden aus der Welt zu schaffen.

Reicht´s  fürs Erste, kernig zu hassen? Oder gibt es Alternativen, diese schöne warme sonnige Woche auf irgendeine Weise angenehmer anzugehen? Wer eine Idee hat: Postkarte genügt… – falsch, heißt ja heute email, yutube, wottsapp oder so ähnlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s