….. warum mit Zitronen handeln…..


…. zum Handeln mit Zitronen sind es zu wenige im Garten. Aber um geradezu sagenhafte frühlingsfrische Zitronen aufs Frühstücksbrot zu diskutieren, reichen sie allemal.

Nimm ein glattes Kilogramm frischer und vor allem ungespritzter Zitronen, würfele sie so, wie Gott sie wachsen ließ – hinein in den Häcksler damit. Aber vorher die Kerne herauspolken, das Ergebnis soll ja hoch aromatisch munden.

Alles klein und fein mixen, aber etwqs stückig lassen und in den Kochpott damit. Dazu 3/4 Liter Wasser und eins von den zwei Päckchen Geliermittel 1:3 von diesem Doktor O. aus Bielefeld. Dazu bitte KEIN Gramm Zucker! Der bekennende Diabetiker nimmt entweder aufgelöste Süssstofftabletten oder Stevia, nach Geschmack. Würze mit zerstoßener Nelke, mit etwas mildem Paprika. Schon alles. Es sei denn, ein Gläslein Gin oder hier bei uns Rakı – oder zwei? Erst hinein in das Zitronenmarmeladenrezept natürlich. Ich habe es gerne gelb, deshalb noch ein gestrichener Teelöffel Kurkuma…

Etwas länger au kochen, als der Doktor O. aus Bielefeld es aufdruckt, aber keinen zermanschten Brei bitte. Arbeitsaufwand minimal, gelbe heiße Pampe wie gewohnt in die Gläser…. Sie nicht nur guuuuut aus….. Hmmmmm…….

img_20160331_124331.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s