Osterspaziergang anno domini 2016


Seidelbast 1

Sehr geehrter Herr Geheimer Rat Johann Wolfgang von Goethe,

Ihren unsterblichen Werken, von Generationen teils auswändig gelernt, ist im Osterspaziergang ein – Verzeihung bitte – Fehler unterlaufen. Der sei hiermit korrigiert: Sie dichteten: ….. doch an Blumen fehlt´s im Revier, sie nimmt geputzte Menschen dafür…..

Zumindest für unsere Wahlheimat stimmt das nicht! Es muss heißen: doch an Menschen fehlt´s im Revier, sie nimmt ein Meer an Blumen dafür… Hier grün, blüht, duftet es so sehr, dass es österlich stimmt.. Aber die Ureinwohner hier bestehen hier auf dem Dorf als ziemlich wenigen Menschen, Frauen, die Kopftücher tragen – eine von denen klaute gestern eine voll erblühte Geranie aus dem Vorgarten, gleich mit Wurzel….

Und sonst, sehr geehrter Dichterfürst und Geheimrat, einen solchen gibt es auch hier in unserem Vorort Alanya – den Geheimen (Ausländerbei)Rat. So blieb Ihre Auszeichnung lebendig. Von Dichtungen habe ich allerdings bis dato weiter noch nichts vernommen….

Bitte nichts für ungut, sehr geehrter Herr Geheimrat!

Seidelbast 2

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s