Die armen Hunde von Manavgat


…. sind gar nicht mehr so arm im Köti-Waisenhaus in Manavgat! Wir machten uns einen feinen kleinen Tag dort und hatten einen überaus positiven Kontakt mit Aydın Öz. Aydın bey ist dort seit runden eineinhalb Jahren stellvertretender Bürgermeister.wir kennen einander seit sehr vielen Jahren als sachkundigen Direktor einer Bankfiliale hier in Alanya.

Er übernahm seine Aufgabe, als ein Aufschrei der Tierschützer über die Zustände im sogenannten Tierheim Manavgat öffentlich wurden. Sofort wandten wir uns diesbezüglich an ihn, erhielten die Antwort aber erst gestern:

Luiza, Pättärr, es hat sich seitdem so sehr geändert – und zwar zum Positiven. Die Stadt Manavgat habe sich nachhaltig gekümmert und die Situation für die Hunde habe sich um fünfhundert Prozent zum Guten gewendet! Selbst, wenn einige der angegebenen Prozente der orientalischen Lebensart geschuldet sein sollte, diese Auskunft hat uns gefallen und glücklich gemacht.

Auf unsere Frage, ob das Tierheim besucht werden kann, um sich davon zu überzeugen, spontan: sofort und zu jeder Zeit, Terminabsprache erwünscht, vielleicht führt Aydın bey selbst – oder stellt einen Verantwortlichen dafür ab.

Vielleicht interessiert das ja die engagierten Tierschützer und man vereinbart einen Termin? Die Fahrt mit dem Bus nach Manavgat kostet TL 20.–; ein überschaubares Invest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s