Aziz und seine Heimat Persien – 2. Teil


Rezaian AzizollahMein Freund Aziz mit Suruhs, heute Soro

Bei einem Deiner Besuche wecktest Du in mir eine so starke Reiselust, dass ich ganz spontan mit Dir zu einem ersten Besuch in den Iran mitgereist bin. Das war ein Jahr vor der Revolution. Fortsetzungen folgen.

Heute weiß ich – natürlich  nicht mehr, wie es gelingen konnte, so fix ein Visum für den Iran zu organisieren, aber Du warst so euphorisch – Pättärr, du muuuhst einfach mit mir kommen, im Iran ist der Bär los, die Menschen wollen den Schah los werden. Muuhst du sähen!

Wir in der niedersächsischen Provinzhauptstadt Hannover lasen lediglich in einer der beiden noch vorhandenen Zeitungen, dass Herr Reza Pahlevi in Berlin für trouble sorgte, mir ist klingt das Unwort von den Jubelpersern noch in den Ohren.

Nur wenig später landen wir gemeinsam im Moloch namens Teheran. Die Häuser dort scheinen mit lediglich flache Dächer zu haben, damit Tausende, Hunderttausende darauf stehen, die labile Statik testen und ihre Wut hinausschreien – weg mit dem Schah, weg mit dem Schah, weg mitsamt seinen korrupten Hofschranzen, mit seiner Geheimpolizei, mit seinem Ausbeuten des Volkes. Bis in die tiefe Nacht hinein an jedem Abend. oft stand ich mit dir, deinen Freunden, deiner Familie auf diesen Dächern und ließ mich anstecken, verstärkte die Stimmgewalt eines Volkes mit meinem unmaßgeblichen Stimmchen.

Das Ergebnis ist bekannt, es stand ja in den Zeitungen und wurde von den Öffentlichrechtlichen ausgiebig kommentiert. Kleiner Zeitsprung, Ihre Majestät, die Schahbanu, residiert bis zum heutigen Tage im feineren Stadtteil in Paris. In einem Interview gab sie kund und zu wissen, dass es ihr Beschwer bereitet, nicht mehr mit einem Fingerschnippen ein Flugzeug ordern zu können und sie normale Linienmaschinen ertragen müsse…

Mein allererster Besuch in Teheran und im aufgebrachten Iran – es ging tief ins Herz hinein und weckte eine Sehnsucht. Bis heute ist sie geblieben.

Bald mehr..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s