Türkei bezeichnet Deportation von Armeniern als «unmenschlich»


Der türkische Außenminister Ahmet Davudoğlu

Eriwan – Die türkische Regierung hat die Deportation von Armeniern vor gut 100 Jahren als «Fehler» und «unmenschlich» bezeichnet. Der türkische Aussenminister Ahmet Davutoglo machte diesen Schritt am Freitag während eines Besuchs in der armenischen Hauptstadt Eriwan.

Katya Chirinian teilte diesen Beitrag heute.

Der ganze Beitrag ist heute in ihrer fb-Veröffentlichung – durchaus interessant, man spricht offiziell wieder darüber miteinander. Hat nichts mit rührseliger Weihnachtlichkeit zu schaffen, wohl aber mit Hoffnung – und die lebt!

Peter Hockenholz am 14. Dezember 2013

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s