Tarık Akçabat – Köfte & Balık Evi TLF: 511 0704


20131130_170652

Hunger sei der beste Koch, weiß des Volkes Weisheit. Aber Kohldampf bis unter Achseln und der damit verbundene psychische Zustand des Schreibers ist nur seiner lieben Ehefrau zur Genüge bekannt. Der Blutzucker sei mal wieder unten im Keller befand sie heute – und steuerte mit mir das nächstbeste Restaurant an. Es war gegen siebzehn Uhr, eine Zeit, in welcher Türkens entweder nichts mehr oder noch nicht wieder etwas zu sich nehmen. Und übernahm die Verständigung, alles, nur damit der Alte nicht unwirsch wird gegen über dem Service. Zuvor gab es eine Schale frischer Haselnüsse, mit zwei jüngeren Knackern, der alte Knacker hatte jetzt schon nichts,zu maulen, eher eine Seltenheit in Alanyas sogenannter Gastronomie.

Die Frage nach dem, was auf den Teller kommen sollte, wurde gelassen und mit Fakten untermauert beantwortet. Keine orientalische Lyrik drumherum. Ebenso gelassen die Antwort auf den Wunsch nach einem Bier zum Mahle. Der Chef habe erstens ungute Erfahrungen mit Gästen und Alkohol und zweitens verzichte er aus Glaubensgründen, sein Geld  mit Alkohol zu verdienen. Diese Offenheit verdient Respekt!

Die Speisenkarte weist Lücken auf, schließlich ist die Saison zu Ende, aber die gebotenen Köfte sehr frisch, sehr lecker ergänzt durch eine Schicht aus Gemüsen, überbacken mit Käse, heiß und frisch und reichlich serviert. Das unverzichtbare Ekmek nicht vom Morgen oder gar vom Tag vorher, sondern ebenfalls frisch, noch warm.

Nach Tisch zum Türkish Kahve sade eine kleine Süßigkeit – ein genussreiches Mahl, freundlich serviert. Ob wir nicht aus der Auswahl der Alo.Pakete bestellen wollten, in der Saison koche man täglich frisch und liefere es frei Haus, so in der Preislage von 5-15 Lira – bis zu 500 Essen in der Saison. Strahlen in den Augen des Erklärenden. von jeder einzelnen Außerhausportion geht vobn uns eine Lira in ein soziales Projekt! Nicht vom Chef – von uns!!

Ach so, nicht ganz unwichtig: Das Restaurant mit den freundlichen Menschen und dem leckeren Essen: şekerhane mah. Tefkiye Cad. No. 4, nicht weit vom alten Busbahnhof und vom Freitagsmarkt – ganz genau gegenüber ist ein BIM-Markt. Tarık Akçabat – Köfte & Balık Evi TLF: 511 0704

Also: wir gehen da alsbald wieder hin!

Peter Hockenholz, satt und zufrieden (wie nicht so häufig in Alanya) am Sonnabend, 30.11.2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s